Enttäuschende Antwort der GLS zur Klimaproblematik

Nachstehend das Schreiben der GLS und meine Antwort. Dass es große Probleme mit dem Wetter/Klima gibt, bestreite ich ja nicht, im Gegenteil. Aber sie haben eben ganz andere Ursachen wie radioaktive Verseuchung, Chemtrails, HAARP, Wetterkriege und gezieltes Geo-Engineering.

Guten Tag Frau Neubronner,

vielen Dank für die Rückmeldung.
Die Wissenschaft hat empirisch erforscht, dass der Klimawandel durch die Treibhausgase verursacht wird, die die Menschen emittieren. Die Fachwelt ist sich weltweit einig. Die Erderwärmung wird besonders deutlich in der angehängten Grafik. Wir haben nur noch ein winziges Zeitfenster, um dem entgegenzuwirken. Darum braucht es jetzt Entscheidungen und Handlungen, von der Politik, der Wirtschaft und den Bürgern*innen. So kann uns eine enkeltaugliche Zukunft gelingen. 

Informationen finden Sie unter folgenden Links:

(See attached file: Ed Hawkins – Temperature changes around the world (1901-2018).jpg)

Herzliche Grüße…

Hier meine Antwort:

Sehr geehrter Herr …, es ist bedauerlich und enttäuschend, dass Sie auf meine Argumente nicht eingehen, die Fachwelt als sich weltweit einig bezeichnen und meinen Originalquellen Lobbyisten-Verlautbarungen und Zeitungsartikel entgegensetzen. So können wir uns dann wohl leider nicht verständigen. Einen Versuch war es wert.Ich sage trotzdem danke für Ihre Mühe. Freundliche Grüße Dagmar Neubronner

2 comments
  1. es muss natürlich nicht extra gesagt werden dass die GLS jetzt mit der Pseudoklimawandeldebatte auf riesige Gewinne zusteuert, wenn massig geld in Elektromobilität investiert wird. Da kann kein Halleluja kommen!

  2. Hallo Dagmar, manche sachen muss man erst noch eine weile wirken lassen. Wir sind als gesellschaft noch nicht offen genug um überleben zu dürfen. Die Linken Stundenten, früher mal die intelektuelle speerspitze der Gesellschaft setzt sich wieder für Kontaktverbote und Tabus ein. Wahrscheinlich brauchen wir wirklich wenigstens eine milde form von Katastrophe um diese Blockaden aufzugeben… danke für deine Arbeit – lg Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.