Zu neuen Ufern… Rundbrief FREIGROSSWERDEN #1

Liebe Leserin, lieber Leser,

zwölf erfüllte und erfüllende Jahre lang habe ich in enger Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Gordon Neufeld das deutschsprachige Neufeld-Programm mit seinen Kursangeboten aufgebaut. Nun haben sich unsere Wege getrennt.  Zu meinem Bedauern ist die internationale Leitung zu dem Schluss gekommen, dass meine publizistische Arbeit zu umstrittenen Themen mit einer Rolle im Neufeldinstitut nicht länger vereinbar ist. Der Vorteil: Ich kann ab jetzt ohne Vorbehalte die Gesamtheit meines Wissens- und Erfahrungsschatzes zur Verfügung stellen.

Natürlich wird die Unterstützung von Menschen in ihrer Verantwortung für Kinder ein Schwerpunkt meiner Arbeit bleiben. Es ist meine Überzeugung, dass jeder Mensch FREI GROSS WERDEN möchte. Wir sind dazu geboren, das Potenzial unserer Freiheit und Größe in einem ständigen Werdeprozess zu entfalten – und unseren Kindern dabei zur Seite zu stehen.  Meine neue Website FREIGROSSWERDEN.DE befindet sich noch im Aufbau. Eine Zusammenschau aller meiner Angebote und Themen finden Sie unter dagmarneubronner.de.

In meinen zukünftigen Rundbriefen werde ich wie gewohnt jeweils ein Thema der Potenzialentfaltung von kleinen und großen Menschen in den Mittelpunkt stellen und auf meine Veranstaltungen hinweisen. Bitte bestätigen Sie Ihr Interesse an weiteren Infos durch Anklicken des nachstehenden Links:

Ja, ich möchte weiterhin Rundbriefe von Dagmar Neubronner erhalten.

Ich freue mich, wenn wir in Verbindung bleiben. Wenn ich nichts von Ihnen höre, muss ich Sie aufgrund der Datenschutzverordnung aus der Verteilerliste für meinen Rundbrief streichen.

Meine nächsten Angebote:

– Live-Stream FREIGROSSWERDEN auf YouTube: 22.Oktober 2018 17-18 Uhr  (in Zukunft einmal monatlich) Ich antworte auf Fragen zum Thema Kinder und FREIGROSSWERDEN im Chat.

– Vortrag in Murten, Schweiz: 29. Oktober 2018, 19:30-21:30  – Frühsexualisierung und Gender Mainstreaming – Hintergründe und Perspektiven

– Webinar Neue Wege vermitteln – für Multiplikatoren – online 9.-11.November 2018

Ich bedanke mich für das bisherige Interesse  an meiner Arbeit und wünsche Ihnen und euch alles Gute.

Dagmar Neubronner

PS: Das Gemälde von Friedrich Hechelmann hängt als Postkarte seit vielen Jahren an meiner Tür – ich hoffe, Friedrich, den ich vor vielen Jahren als Chefredakteurin der Zeitschrift Matrix3000 kennenlernen durfte, ist mit meinem optischen Zitat einverstanden.

1 comment
  1. Grüß Dich Dagmar,
    leider funktioniert der Verweis für den Eintag in den Rundbrief nicht, bitte trage mich doch auf diesem Wege ein!

    Ich hoffe es geht Dir in Deiner neuen Situation gut!!!
    Ich war doch sehr geschockt als ich das hörte …. und mir fehlen immer noch die Worte ….

    Herzliche Grüße
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.